Cyber and the City. Künstliche Intelligenz bewegt Tübingen

Die Stadt Tübingen entwickelt sich zu einem wichtigen Standort für die Forschung und Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI). Die Ausstellung und der begleitende Katalog: „Cyber and the City. Künstliche Intelligenz bewegt Tübingen“ geben einen Überblick über die Entwicklungen, Debatten, Proteste, Akteure und Gegenspieler zum großen Zukunftsthema der künstlichen Intelligenz am Beispiel Tübingens.

Die Ausstellung klärt über die Fakten und Entwicklungen auf und gibt Raum für die Debatten über Gebrauch und Missbrauch der neuen Technologien. In Mitmachstationen wird für die Besuchenden nachvollziehbar gezeigt, wie maschinelles Lernen funktioniert und wie es angewendet werden kann. Die Gründer und Protagonist_innen des Cyber Valley aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft kommen mit ihren Einschätzungen ebenso zu Wort wie die Kritiker_innen und Akteur_innen der Proteste. Die Künstlerin Sabine Bloch hat mit ihrer Arbeit „Humano[i]de“ einen fotografisch-künstlerischen Kommentar zum Thema eigens für diese Ausstellung geschaffen, der in einem Kabinettraum präsentiert wird.

Mittwochs bis Sonntags geöffnet

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner